Value Reporting: Analyse von Relevanz und Qualität der by Rainer Laier

By Rainer Laier

Rainer Laier untersucht Bedeutung und Ausgestaltung des worth Reportings (untenehmenswertorientierte Berichterstattung) bei den DAX-30 Konzernen.

Show description

Read Online or Download Value Reporting: Analyse von Relevanz und Qualität der wertorientierten Berichterstattung von DAX-30 Unternehmen (Rechnungswesen und Controlling) PDF

Best german_2 books

Intrusion Detection effektiv!: Modellierung und Analyse von Angriffsmustern

Intrusion-Detection-Systeme werden zum Schutz vor Angriffen von IT-Systemen eingesetzt. Sie erkennen Missbrauch, indem sie Systemereignisse mit bekannten Angriffsmustern vergleichen. Der praktische Einsatz dieser Systeme ist h? ufig von Fehlalarmen gepr? gt. Die Ursache liegt in unzureichenden Angriffsmustern.

Eine kurze Einführung in die Systemtheorie: Lehr- und Übungsbuch

Das Lehrbuch richtet sich vor allem an Studierende technischer Studiengänge an Hochschulen, Fachhochschulen und Berufsakademien. Die komplexen Konzepte und Zusammenhänge der sign- und Systemtheorie werden in anschaulichen, nachvollziehbaren Schritten dargestellt. Den Kern bilden dabei die Grundlagen zur mathematischen Beschreibung im Zeit- und Frequenzbereich linearer, zeitinvarianter Systeme.

Extra resources for Value Reporting: Analyse von Relevanz und Qualität der wertorientierten Berichterstattung von DAX-30 Unternehmen (Rechnungswesen und Controlling)

Sample text

Vgl. -P. (2004), S. 104. Vgl. Deutsche Bundesbank (2009), S. 50–57: die Deutsche Bundesbank definiert EK-Quote folgendermaßen: Zähler: Eigenkapital = Eigenkapital + Rücklagen + Gewinnvortrag – Berichtigungsposten zum Eigenkapital, Nenner: Bilanzsumme abzgl. /Thiele S. (2004), S. 234. Vgl. Deutsche Bundesbank (2010b), S. 1. 18 B Traditionelle Kennzahlen als Vergleichsmaßstab für wertorientierte Kennzahlen Bei der Zusammensetzung des Fremdkapitals ist besonders die Dauer der Verfügbarkeit von Bedeutung.

Vgl. Buchner, R. (1985), S. 23. II Finanzorientierte Kennzahlen 39 chen Jahresabschlusses. Wegen der daraus bestehenden Gefahr der Beeinflussung durch Bewertungswahlrechte bzw. 172 Deswegen sollte man bei der Beurteilung der nachhaltigen Ertragskraft des Unternehmens auch solche sogenannten Erfolgsindikatoren, wie das Ergebnis nach DVFA/SG173 und den Cashflow, hinzuziehen. 174 Auf diesem Weg erarbeiten sich externe Bilanzanalytiker Einsichten in die Erfolgslage, um einerseits besser das Zustandekommens des Erfolgs und die Herkunft der Gewinne zu verstehen sowie andererseits Aussagen über die zukünftige Ertragskraft zu erhalten.

Wöhe, G. (2009), S. 811. 107 Vgl. /Thiele, S. (2004), S. 274. 108 Vgl. Buchner, R. (1985), S. 12. 109 Vgl. Higgins, R. (2001), S. ” 110 Vgl. -P. (2004), S. 127. 111 Folglich bildet die GuV die Basis sowohl für die indirekte als auch die direkte Ermittlungsweise. Bei der direkten Methode geht man in der Berechnung von den zahlungswirksamen Erträgen und Aufwendungen aus. 113 Die indirekte Berechnung des Cashflows bedingt die Bereinigung des Jahresüberschusses um die nicht finanzwirksamen Aufwendungen und Erträge.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 9 votes