Frauen – Männer – Management: Führung und Team neu denken by Claus von Kutzschenbach

By Claus von Kutzschenbach

„​Frauen – Männer – administration“ ist ein Führungsbuch. Und warum dann „Frauen – Männer ...“? Weil wir heute mehr denn je darüber wissen, wie und wo sich Frauen und Männer in ihren Sichtweisen und in ihrem Verhalten unterscheiden. Auch in Führungspositionen. Ein Buch aus der und für die Führungspraxis. So beginnt dieses Buch mit alltäglichen Beobachtungen aus Führungsseminaren. Situationen, bei denen Frauen und Männer scheinbar gleich agieren, jedoch von völlig unterschiedlicher Motivation angetrieben werden. Ein Erklärungsversuch, warum das so sein könnte und wie frau sich dabei in der tradierten Männerwelt der Führung durchsetzen kann, ohne sich zu verbiegen, schließt sich an. Spannend!Der Hauptteil des Buches behandelt klassisches Führungs-How-to: Erprobte Führungspraxis, die auch im Internet-Zeitalter bestimmt wird von uralten, nahezu archaischen Ritualen und Gesetzen. Oder wissen Sie etwa, was once im assembly unterschwellig wirklich abläuft und wie guy die üblichen Frust-Meetings in erfolgreiche Teambildung verwandelt? Im Buch steht’s.

Show description

Read Online or Download Frauen – Männer – Management: Führung und Team neu denken PDF

Best german_15 books

Virtuelle Arbeitsstrukturen und organisationales Commitment: Das Büro als entscheidender Faktor sozialer Identifikation

Raumflexible Arbeitskonzepte wie die Telearbeit lassen auf einen abnehmenden Stellenwert des Arbeitsraums Büro und auf eine Veränderung des Beziehungsgefüges zwischen Mitarbeiter und service provider schließen. Es stellt sich die Frage nach der Bindung eines Mitarbeiters an seinen Arbeitgeber und nach den Auswirkungen auf Leistungs- und Kündigungsbereitschaft.

Praxiswissen Gleitschleifen: Leitfaden für die Produktionsplanung und Prozessoptimierung

Dieses Fachbuch stellt sehr anschaulich und in verständlicher Sprache alle wichtigen Bereiche des Gleitschleifens dar. Viele Tabellen mit Richtwerten und Diagrammen geben konkrete Hinweise für die praktische Arbeit. In der aktuellen Auflage wurden die Kapitel zur Abwasserbehandlung und zu den Topf-Vibratoren deutlich erweitert.

Unternehmensberatung und Partizipation: Eine empirische Untersuchung in Krankenhausunternehmen

Peter Brückner-Bozetti geht der Frage nach, welchen Einfluss die Partizipation der Mitarbeitenden auf den Beratungsprozess in Unternehmen hat und kann mit seiner Studie ein komplexes Ursache-Wirkungsgeflecht darstellen. Dabei thematisiert der Autor insbesondere die Bedeutung der Integration von Fach- und Prozesskompetenz, die konkrete Gestaltung von Partizipation sowie die Handlungsstrategien der Akteure in Beratungsprozessen.

Additional info for Frauen – Männer – Management: Führung und Team neu denken

Sample text

Und könnte diese Haltung andererseits und zusätzlich dadurch unterstützt werden, dass männliche Verkaufsleiter aus welchen Gründen auch immer lieber ihre Männer auf der Straße und beim Kunden (im „unbefriedeten“ Gelände) haben? Es gibt zu denken. Im Managementalltag – besonders bei Besprechungen – berücksichtigen Frauen oft nicht das sequentielle Denkvermögen von Männern, überfordern sie mit ihren spontanen Einfällen, Ideen und ihrer Kommunikationsfähigkeit (Frauen sprechen schneller, flüssiger und haben ein reicheres Ausdrucksverhalten).

Die Antwort könnte insofern tatsächlich etwas heftiger ausfallen. Eine merkwürdige, eine Männer-Logik. Wenn jetzt frau sagt: Nur, weil ich eine Frau bin – hat sie sicher recht. Und wenn sie trotzig oder selbstbewusst nachschiebt: Ich brauche mich nicht beschützen lassen, ich kann locker für mich selber sorgen, dann hat sie auch recht. Nur, der Code und die Gehirnstrukturen der Männer takten eben anders, sind auf solche Situationen (noch) nicht vorbereitet – was im Alltag und in grauer Vorzeit recht gut funktioniert hat (Mann kämpft um seinen Platz in der Hierarchie, um sich dann schützend und als Held vor die Frau zu stellen), war in dieser Konferenz-Situation der noch ungeklärten Rollenverteilung noch nicht möglich, das Ganze eskaliert.

Da stellt sich bei tieferem Nachdenken allerdings auch die Frage, inwieweit die bisher bekannten Charakter- und Typenprogramme überhaupt eine andere Spezies als Männer berücksichtigen, und ob die dort angewandten Erkenntnisse und Methoden auch für Frauen gelten: Haben Hippokrates und seine Nachfolger bis zur Gegenwart nur männliche Charaktere analysiert – weil Frauen in der damaligen Zeit weniger interessant für solche Überlegungen erschienen, weil Frauen schwieriger in eine solche Systematik einzuordnen sind, weil zu wenig Frauen für Typenlehre-Tests zur Verfügung standen, weil solche Strukturen einfach typisch männlich gedacht sind?

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 39 votes