Entwicklung eines Verfahrens zur Bestimmung der by Prof. Dr. Walter Fuchs, cand. phys. Hans Merkendorf (auth.)

By Prof. Dr. Walter Fuchs, cand. phys. Hans Merkendorf (auth.)

1. Bedeutung der Verkokungswärme für die Industrie Die Bestimmung der Verkokungswärme ist schon oft Gegenstand eingehender U ntersuchungen gewesen. Die F rage nach dem Energieaufwand bei der Ver­ kokung beschäftigt nicht nur die Kokerei sclbst, sondern auch Baufirmen, die Ent­ gasungseinrichtungen konstruieren. Der Grund hierfür ist in den Bemühungen zu sehen, einer Koksbatterie einen möglichst guten Wirkungsgrad zu geb en. Dafür ist die Kenntnis der Verkokungswärme eine zwingende Notwendigkeit. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil des bei der Beheizung von Koks-und fuel­ werköfen benötigten Energieaufwandes. Herstellerfirmen von Koks- und Ent­ gasungseinrichtungen können aus der Verkokungswärme bei der Konstruktion neuer Anlagen den notwendigen Energieaufwand berechnen und aus diesem den Wirkungsgrad angeben. Um nun ein Verfahren zu entwickeln, das die Bestimmung der Verkokungs­ wärme gestattet, struggle es nicht nur notwendig, sich mit den technischen V orgängen bei der Verkokung zu befassen, sondern auch den Chemismus eingehender zu untersuchen. 2. Theoretische Grundlagen Es sei zunächst in chronologischer Folge eine Übersicht über die wesentlichsten Arbeiten gegeben, die auf diesem Gebiet veröffentlicht wurden.

Show description

Read or Download Entwicklung eines Verfahrens zur Bestimmung der Verkokungswärme kleiner Mengen Steinkohle PDF

Similar german_8 books

Die Quarzlampe: ihre Entwicklung und ihr heutiger Stand

Bei der zunehmenden Verbreitung und den vielen Eigentiimlich keiten der Quarzlampe hat sich das Bediirfnis nach einer procedure a tischen Zusammenstellung ihrer Eigenschaften und einer iibersicht lichen Beschreibung ihrer konstruktiven Einzelheiten geltend gemacht. Zur Fiillung dieser Liicke solI die vorliegende Schrift beitragen und den, der praktisch mit der Lampe zu tun hat oder an ihrer Weiter entwicklung arbeiten will, unterstiitzen.

Die Diathermie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Das Neue Steuerungsmodell — Chance für die Kommunalpolitik?

Wichtigstes Anliegen des Neuen Steuerungsmodells, das seit einiger Zeit die kommunalpolitische Diskussion beherrscht, ist ein effizientes und effektives administration. Neben der kommunalen Daseinsvorsorge, einer Domäne der Verwaltung, steht jedoch gleichberechtigt die Selbstverwaltung durch die Bürgerschaft.

Kennzahlen und Kennzahlensysteme als Mittel der Organisation und Führung von Unternehmen

Der Verfasser der vorliegenden Arbeit ist wissenschaftlicher Assistent am Institutfiir Vergleichen de Betriebswirtschafislehre der Universitat Miinchen und hat mich als dessen Vorstand gebeten, ein V orwort zu der vorliegenden Veroffentlichung zu schreiben. Am einfachsten kann guy sich dieser Aufgabe entledigen, indem guy eines der ublichen GefaIligkeitsvorworte verfaBt, die sich in freundlichen Lobpreisungen uber Verfasser und Werk ergehen, vom wissenschaftlichen Standpunkt aus aber auBerst unergiebig sind.

Extra info for Entwicklung eines Verfahrens zur Bestimmung der Verkokungswärme kleiner Mengen Steinkohle

Example text

Hans Paul Kaufmann und Dr. , 18 Tabellen. DM 15,80 HEFT 1177 Ord. Prof. Dr. techno habil. -Ing. -Chem. , 32 Tabellen. DM 26,- HEFT 1208 ForschungsinstitUI für Pigmente und Lacke e. , Stuttgarl, Leiter: Prof. Dr. Karl Hamann Untersuchung über die Einwirkung der verschiedenen Bewitterungseinflüsse auf Anstrichfilme Teil A : Dr. Klaus Cu/bins Ober die chemische Veränderung von Lackfilmen, insbesondere von Äthylcellulose, unter der Einwirkung von UV-Licht Teil B: Dr. -Cbem. , 15 Tabel/en. DM 45,50 HEFT 1184 Dr.

14 zeigt den Abhängigkeitsvedauf. Eine weitere Versuchsreihe gab AufschluG über die Abhängigkeit der Verkokungswärrne von der KorngrÖGe. Die Kohleprobe Kohle C IV wurde gernörsert und folgende Siebfraktionen gewonnen. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 14 6 / / ' v J5 12 9 Wassergehalt in % Dazu ergaben sich die Verkokungswärmen zu: 1. Q = 2. = 3. 4. 5. 6. 327 341 Q = 332 Q = 335,5 Q = 296,5 Q = 343 Q cal/g cal/g cal/g cal/g cal/g cal/g Die Abb. 15 gibt den Verlauf der Abhängigkeit der Verkokungswärme von der KorngröGe wieder.

Tabel/en. DM 18,50 HEFT B07 Prof. -Ing. Maria Lipp und Dr. rer. nat. Chem. -Ir7estf. 52 Seiten, 6 Abb. DM 15,- HEFT 685 Prof. Dr. AdolJ Dielzel, Prof. Dr. Heinz ]agodzinski und Dr. , 9 Tabellen. DAl 11,60 HEPT B21 Dr. re'. IlJt. He/mut Berge und Dr. rer. nat. Heribert Dahmen, Agriku/tllrchemisches Institut Dr. 58 Seiten, 19 Abb. DM 16,40 HEFT 704 Prof. Dr. phil. Walter Koeh, Max-Planek-Institut für Eisenforschung, Düsseldorf, Dr. rer. nat. Christa I1schner-Gensch, Essen und Dr. rer. nat. , 5 Tabellen.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 21 votes