Elektromobilität im motorisierten Individualverkehr: by Mathias Bertram, Stefan Bongard

By Mathias Bertram, Stefan Bongard

"Die motor vehicle Antriebstechnik der Zukunft ist elektrisch […]". So lautete das Credo der Experten auf dem Fachkongress Elektromobilität 2011 in Frankfurt. Vor allem politisch motiviert rückt die Elektromobilität in den Mittelpunkt der öffentlichen Diskussion. Die Europäische Union verabschiedete 2009 eine Verordnung zur Minderung der CO2-Emissionen für neue Personenkraftwagen und die Bundesregierung verfolgt die Zielvorgabe von einer Million Elektrofahrzeugen auf Deutschlands Straßen bis zum Jahr 2020. Doch welches Potenzial besitzen Elektrofahrzeuge tatsächlich? Können sie einen bedeutenden Beitrag zur Lösung energie- und umweltpolitischer Problemstellungen leisten? Ist die Zielsetzung der Bundesregierung von einer Million Elektrofahrzeugen bis 2020 realistisch? Welche Faktoren und Rahmenbedingungen beeinflussen die Entwicklung der Elektromobilität? Kann das Elektroauto eine wirtschaftliche replacement zu konventionell angetriebenen Fahrzeugen darstellen und für welchen Nutzertypen eignet sich das Elektroauto als tägliches Verkehrsmittel? Das vorliegende Buch liefert eine kritische Betrachtung der Rahmenbedingungen sowie der Einflussfaktoren rund um die Elektromobilität. Anhand einer vergleichenden Fallstudie wird aufgezeigt, unter welchen Bedingungen Elektrofahrzeuge zukünftig auf wirtschaftlicher Augenhöhe mit herkömmlichen PKW konkurrieren können. Schließlich bietet es mit einem Scoring-Modell Entscheidungshilfen zum Vergleich von Alternativen bei der Anschaffung elektrisch angetriebener Fahrzeuge an und ermöglicht so die Bewertung individueller Entscheidungsprobleme.

Show description

Read Online or Download Elektromobilität im motorisierten Individualverkehr: Grundlagen, Einflussfaktoren und Wirtschaftlichkeitsvergleich PDF

Best german_14 books

Die Deutschen Parteiprogramme: Vom Erwachen des Politischen Lebens in Deutschland bis zur Gegenwart

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Simultan hybride Qualitätsstrategie im Privatkundengeschäft von Kreditinstituten: Erfolgreiche Synthese von Kosten- und Qualitätsvorteilen

Kreditinstitute stehen im Privatkundengeschäft derzeit vor einer doppelten Herausforderung: Einerseits sind Reaktionen auf den Strukturwandel nötig, andererseits gilt es, die andauernde Ertragsschwäche zu bekämpfen. Die Folge ist eine Intensivierung des Wettbewerbs. Vor dem Hintergrund der bankbetrieblichen Konkurrenzsituation untersucht Andreas Bruns, unter welchen Voraussetzungen Kreditinstitute den dringend benötigten Wettbewerbsvorteil mit Hilfe einer simultan hybriden Qualitätsstrategie erreichen können.

Additional info for Elektromobilität im motorisierten Individualverkehr: Grundlagen, Einflussfaktoren und Wirtschaftlichkeitsvergleich

Sample text

7; vgl. ) (i2011a); vgl. ) (i2011c). 119 In Anlehnung an die Energieprognose von ExxonMobil wird den Neuzulassungen mit Verbrennungsmotor (im Folgenden jedoch inkl. 120 Wenn auch optimistisch, wird in der Gruppe der Elektrofahrzeuge ebenfalls mit einer Reduktion der CO2-Emissionen um 45 % gerechnet. 121 Die Gruppe der Elektrofahrzeuge setzt sich im Jahr 2020 aus 50 % PHEVs, 15 % REEVs und 35 % BEVs zusammen, was zu durchschnittlichen CO2-Emissionen in Höhe von 23 g/km führt. Der Anteil der PHEVs fällt am höchsten aus, da die Fahrzeuge aufgrund des geringeren Kostennachteils und der Lösung des Reichweitenproblems als so genannte Brückentechnologie auf dem Weg zu einer (lokal) emissionsfreien Automobilität gelten.

154 Vgl. ) (o. ), S. 31; vgl. Kohlhammer, K. ) (2011), S. 14. 155 Vgl. Eckl-Dorna, W. (i2011). Seite | 38 3 Einflussfaktoren auf die Entwicklung der Elektromobilität Einflussfaktoren auf die Entwicklung der Elektromobilität Unter den aktuellen Rahmenbedingungen ist es Elektrofahrzeugen nicht möglich, gegen technisch ausgereifte und vor allem im Anschaffungspreis günstigere Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor zu bestehen. 3). Da die ehrgeizigen Ziele auf lange Sicht nicht einzig durch die Optimierung konventionell motorisierter Fahrzeuge zu erreichen sind, unternehmen Wirtschaft, Wissenschaft und vor allem die Politik erhebliche Anstrengungen, um das Elektroauto konkurrenzfähig zu machen.

Der Verbrennungsmotor hingegen ist in der Regel kleiner dimensioniert. Er kommt zum Einsatz, wenn die Leistung des Elektromotors in bestimmten Fahrsituationen nicht ausreicht (z. B. bei schneller Fahrt oder bei sehr steilen Anstiegen) oder wenn die Batterieladung aufgebraucht ist. Aufgrund der deutlich größeren Akkukapazität sind rein elektrisch Reichweiten von bis zu 30 Kilometern möglich. Während der Strom bei einem Voll-Hybrid onboard generiert werden muss, erfolgt der Aufladevorgang bei einem Plug-in-Hybrid entweder über eine Ladestation oder über die heimische Steckdose.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 22 votes