Die Königsmalerin (Historischer Roman) by Nina Blazon

By Nina Blazon

Show description

Read Online or Download Die Königsmalerin (Historischer Roman) PDF

Best german_2 books

Intrusion Detection effektiv!: Modellierung und Analyse von Angriffsmustern

Intrusion-Detection-Systeme werden zum Schutz vor Angriffen von IT-Systemen eingesetzt. Sie erkennen Missbrauch, indem sie Systemereignisse mit bekannten Angriffsmustern vergleichen. Der praktische Einsatz dieser Systeme ist h? ufig von Fehlalarmen gepr? gt. Die Ursache liegt in unzureichenden Angriffsmustern.

Eine kurze Einführung in die Systemtheorie: Lehr- und Übungsbuch

Das Lehrbuch richtet sich vor allem an Studierende technischer Studiengänge an Hochschulen, Fachhochschulen und Berufsakademien. Die komplexen Konzepte und Zusammenhänge der sign- und Systemtheorie werden in anschaulichen, nachvollziehbaren Schritten dargestellt. Den Kern bilden dabei die Grundlagen zur mathematischen Beschreibung im Zeit- und Frequenzbereich linearer, zeitinvarianter Systeme.

Additional resources for Die Königsmalerin (Historischer Roman)

Sample text

Unsere Stoffe waren berühmt, Damen in Frankreich und in den Niederlanden, in England und anderswo bezahlten ein Vermögen für schillernden Gold- und Silberbrokat, für Rankenmuster und feinste Seidenstickereien mit schwarzem Faden. Die Stoffe wurden in Cremona auf dem Tuchmarkt feilgeboten und konnten in den Lagerhallen und Geschäften besichtigt werden. An diesem besonderen Tag aber waren sie zu Ehren der königlichen Gäste über die ganze Stadt verteilt und flatterten von Fenstern und Brüstungen! Venezianischrot leuchtete neben Veronesergrün, alle Farben von Safrangelb über Ocker bis zu einem braunen Umbra fanden sich in den Stoffbändern und Bannern, mit denen die Balkone der Gebäude geschmückt waren.

Wie immer in den letzten Monaten schweifte mein Blick suchend über die Gesichter. Doch sie erschienen mir leer und ohne Geheimnisse. Ich suchte dieses eine Augenpaar, von dem ich wusste, dass ich es nie wieder sehen würde, und blieb wie immer ernüchtert und ein wenig enttäuscht zurück. Der Garten selbst war ganz und gar mit Teppichen ausgelegt, sogar auf den Treppen dämpften sie den Schritt. Die Türen, die in das Innere des Hauses führten, waren weit geöffnet. Weniger einladend war dagegen die Geste, mit der uns Lucas Mutter willkommen hieß.

Ich schreckte auf, als wäre ich aus einem Traum erwacht. Im selben Augenblick erklangen im Herzen der Stadt Fanfaren. Jubel. Das Läuten der Kirchenglocken und Hufgetrappel. Mir wurde heiß und kalt. Der Prinz! Ich hatte den Prinzen vergessen! Ich kam zu spät. Als ich endlich beim Haus der Familie Gonzaga ankam, sah ich schon von der Straße aus, dass niemand mehr auf dem Balkon stand. Nur zwei Diener traten gerade hinaus und begannen den Baldachin abzubauen. Das Gefolge war weitergezogen, vermutlich wurden die königlichen Herrschaften gerade in einem der großen Häuser empfangen und fürstlich bewirtet.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 33 votes