Die Erbin: Roman by Heinz G. Konsalik

By Heinz G. Konsalik

Show description

Read Online or Download Die Erbin: Roman PDF

Similar german_2 books

Intrusion Detection effektiv!: Modellierung und Analyse von Angriffsmustern

Intrusion-Detection-Systeme werden zum Schutz vor Angriffen von IT-Systemen eingesetzt. Sie erkennen Missbrauch, indem sie Systemereignisse mit bekannten Angriffsmustern vergleichen. Der praktische Einsatz dieser Systeme ist h? ufig von Fehlalarmen gepr? gt. Die Ursache liegt in unzureichenden Angriffsmustern.

Eine kurze Einführung in die Systemtheorie: Lehr- und Übungsbuch

Das Lehrbuch richtet sich vor allem an Studierende technischer Studiengänge an Hochschulen, Fachhochschulen und Berufsakademien. Die komplexen Konzepte und Zusammenhänge der sign- und Systemtheorie werden in anschaulichen, nachvollziehbaren Schritten dargestellt. Den Kern bilden dabei die Grundlagen zur mathematischen Beschreibung im Zeit- und Frequenzbereich linearer, zeitinvarianter Systeme.

Extra resources for Die Erbin: Roman

Example text

Stavros kam von ganz unten – sie kommt von ganz oben. Ihr Vater konnte mit seinen Seeleuten saufen und fluchen. « Das blieb in ihr haften, war ein schmerzender Stachel in ihrem Fleisch. Aber sie hatte es erwartet. Gleich nach dem Tod des Vaters und der Eröffnung des Testaments rief sie alle Direktoren und Berater des Konzerns nach London. In einem schwarzen, einfachen Kleid, fast wie eine griechische Bäuerin aussehend, trat sie vor die Führer des Imperiums hin und sagte mit fester Stimme: »Ich bin zwar eine Frau, aber zugleich bin ich eine Penopoulos!

Die weltweite Ölsparwelle. Die Antwort auf die arabischen Erpressungen mit dem Erdölpreis. Die Japaner haben die Frachtsätze schon wieder gesenkt, dank staatlicher Subventionen. « »Das müssen die anderen Betriebe herauswirtschaften. Das ist nur ein vorübergehender Zustand. Die Wirtschaft kann nicht immer auf Sparflamme kochen; das würde weltweite Arbeitslosigkeit und große Krisen bedeuten. Wir müssen so viel Luft haben, daß wir die Durststrecke überstehen. « »Für neun Schiffe bietet sich ein neuer Partner an …«, sagte Kostas zögernd.

Es geht nicht anders. « »Ich werde jetzt öfter in Paris sein. « Sie gingen zu der Bank, setzten sich und hielten ihre Hände fest. « »Ich wollte nach Grusinien, in die Heimat meiner Mutter. « »Ich werde im September in Rio de Janeiro sein. « Sie legte den Kopf an seine Schulter und duldete es, daß er ihre Brust streichelte. Ein paarmal seufzte sie und dehnte sich, preßte die Schenkel zusammen und zog die Lippen durch die Zähne. »Es ist furchtbar«, stammelte sie. »Warum müssen wir jetzt hier sitzen?

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 19 votes