Die degressive Abschreibung: Ist die degressive Abschreibung by Horst Albach

By Horst Albach

In der finanzpolitischen Diskussion der letzten Jahre hat die Frage immer mehr an Bedeutung gewonnen, welche Wirksamkeit einer Manipulation der steuerlichen Abschreibungssätze für die Konjunkturpolitik beigemessen wer­ den kann. Quantitative Aussagen über den Zusammenhang zwischen In­ vestitionsvolumen und Abschreibungssatz liegen bisher nicht vor, doch scheint unter den Finanzwissenschaftlern dahingehend Einigkeit zu bestehen, daß die Variabilität der Abschreibungssätze eine zweckmäßige Erweiterung des konjunkturpolitischen Instrumentariums darstellt. Der version der Abschreibungssätze sind aber Grenzen gesetzt. Abschrei­ bungen über a hundred Ofo hinaus werden zwar gelegentlich unter Hinweis auf die Möglichkeiten in anderen Staaten gefordert, doch ist diese Ansicht nie ernst­ lich vertreten worden, wenn das Anschaffungskostenprinzip als Grundlage des deutschen Steuerrechts anerkannt wurde. An den tatsächlichen An­ schaffungskosten findet die version der Abschreibungssätze additionally ihre eine Grenze. Die andere Grenze wird nach übereinstimmender Meinung bei den verbrauchsbedingten Abschreibungen gesehen. Die verbrauchsbedingten Ab­ schreibungen dürfen von einer version der Abschreibungssätze nicht be­ rührt werden. Die Beantwortung der Frage, wie hoch die verbrauchsbedingten Abschrei­ bungen sind, ist durch den Regierungsentwurf des sogenannten Stabilitäts­ gesetzes, den die Bundesregierung 1966 vorgelegt hat, besonders dringend geworden. Der Bundesverband der Deutschen Industrie hat mich gebeten, eine Anwort auf diese Frage zu erarbeiten.

Show description

Read or Download Die degressive Abschreibung: Ist die degressive Abschreibung eine nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen notwendige Abschreibung? PDF

Similar german_11 books

Ökumene und Gemeinde: Untersuchungen zum Alltag in Kirchengemeinden

InhaltDas Buch untersucht die Entwicklung der Beziehungen zwischenevangelischen und katholischen Kirchengemeinden im Zeitraum von 1983 bis 1999in fünf Stadtteilen mit unterschiedlicher Sozialstruktur. Es fällt auf, wie stark die Kirchengemeinden ein Spiegelbildihrer sozialräumlichen Umwelt, ihrer Probleme und Auseinandersetzungen mitherausfordernden gesellschaftlichen Entwicklungen im Nahbereich darstellen.

Kriminal-politik: Unter redaktioneller Mitarbeit von Matthias Gasch

Kriminalpolitik wird von den Autoren des Buches als ein Politik-Programm verstanden, welches die Strategien, Taktiken und Sanktionsinstrumente beschreibt, mit denen die Institutionen der Inneren Sicherheit eine Optimierung der Verbrechenskontrolle zu erreichen versuchen. Derzeit sind Tendenzen zu beobachten, wonach sich die bislang nationwide und staatlich ausgerichteten Kriminalpolitiken „entgrenzen“: sichtbar vor allem in der zunehmenden Europäisierung der Inneren Sicherheit, beobachtbar aber auch anhand der steigenden Einbeziehung kommerzieller Akteure in die Produktion öffentlicher Sicherheit.

Extra info for Die degressive Abschreibung: Ist die degressive Abschreibung eine nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen notwendige Abschreibung?

Sample text

Artikel Abschreibung, Handwörterbuch der Betriebswirtschaftslehre, 2. , Artikel Abschreibung, Abschreibungsarten und -verfahren, Handwörterbuch der Betriebswirtschaftslehre, 3. , Artikel Abschreibungen, Handwörterbuch der Sozialwissenschaften, Band 1, Stuttgart-Tübingen-Göttingen 1956, S. 20 bis 24, hier S. , HandelSbilanzen, Wiesbaden 1960, S. 127. M) Die degressive Abschreibung in der Betriebswirtschaftslehre 49 ten Abschreibungsbeträge ermitteln kann, wenn ihr Ab,schreibungssatz gleich dem Einfachen des bei der Absetzung für Abnutzung in gleichen Jahresbeträgen in Betracht kommenden Abschreibungssatzes ist.

Diesem Risiko kann nun aber nicht durch die Verkürzung der Nutzungsdauern Rechnung getragen werden, wenn die Nutzungsdauern steuerlich festgelegt sind. Eine Berücksichtigung im Abschreibungsverfahren ist daher die einzige Möglichkeit. Von einer doppelten Berücksichtigung des Risikos der Nutzungsdauerschätzung bei der geometrisch-degressiven Abschreibungsmethode kann also unter dem geltenden Steuerrecht nicht die Rede sein. 3. Die Befürwortung der degressiven Abschreibung a) Das Argument der Risikoberücksichtigung Werden die Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens geometrisch-degressiv abgeschrieben, dann ist ihr Restwertverlauf in der Umgebung der geschätzten Nutzungsdauer flacher als bei Anwendung der linearen AbschreibungsVgl.

Kalkulatorischer Kapitaldienst Die kai k u I a tori s ehe n A b s ehr e i b u n gen eines Jahres werden proportional der in der Periode erbrachten Leistung ermittelt. Sind die Leistungsabgaben des Anlagegegenstandes in jeder Periode gleich, sind auch die kalkulatorischen Abschreibungsbeträge auf dieses Anlagegut in jeder Periode gleich, sofern die Wiederbeschaffungswerte des Wirtschaftsgutes in jeder Periode gleich sind. Sinken dagegen die Leistungsabgaben des Anlagegegenstandes mit zunehmendem Alter, dann fallen auch die kalkulatorischen Abschreibungen, gleiche Wiederbeschaffungswerte vorausgesetzt.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 39 votes