Diagnostische Kompetenz von Mathematik-Lehramtsstudierenden: by Hannah Heinrichs

By Hannah Heinrichs

Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion zur Lehrerprofessionalität geht Hannah Heinrichs der Frage nach, wie diagnostische Kompetenzen von (angehenden) Lehrkräften effektiv gefördert werden können. Die Autorin konzentriert sich dabei auf die fehlerdiagnostische Kompetenz von Mathematik-Lehramtsstudierenden und untersucht, wie sich bereits in der ersten section der Lehrerbildung der Umgang mit Schülerfehlern, ihre schnelle Identifikation, ihre zielgerichtete Interpretation und die Entwicklung angemessener Handlungsalternativen fördern lassen. Sie zeigt, dass sich die fehlerdiagnostische Kompetenz der Studierenden durch eine universitäre Lehrveranstaltung positiv beeinflussen lässt.

Show description

Read or Download Diagnostische Kompetenz von Mathematik-Lehramtsstudierenden: Messung und Förderung PDF

Best german_15 books

Virtuelle Arbeitsstrukturen und organisationales Commitment: Das Büro als entscheidender Faktor sozialer Identifikation

Raumflexible Arbeitskonzepte wie die Telearbeit lassen auf einen abnehmenden Stellenwert des Arbeitsraums Büro und auf eine Veränderung des Beziehungsgefüges zwischen Mitarbeiter und business enterprise schließen. Es stellt sich die Frage nach der Bindung eines Mitarbeiters an seinen Arbeitgeber und nach den Auswirkungen auf Leistungs- und Kündigungsbereitschaft.

Praxiswissen Gleitschleifen: Leitfaden für die Produktionsplanung und Prozessoptimierung

Dieses Fachbuch stellt sehr anschaulich und in verständlicher Sprache alle wichtigen Bereiche des Gleitschleifens dar. Viele Tabellen mit Richtwerten und Diagrammen geben konkrete Hinweise für die praktische Arbeit. In der aktuellen Auflage wurden die Kapitel zur Abwasserbehandlung und zu den Topf-Vibratoren deutlich erweitert.

Unternehmensberatung und Partizipation: Eine empirische Untersuchung in Krankenhausunternehmen

Peter Brückner-Bozetti geht der Frage nach, welchen Einfluss die Partizipation der Mitarbeitenden auf den Beratungsprozess in Unternehmen hat und kann mit seiner Studie ein komplexes Ursache-Wirkungsgeflecht darstellen. Dabei thematisiert der Autor insbesondere die Bedeutung der Integration von Fach- und Prozesskompetenz, die konkrete Gestaltung von Partizipation sowie die Handlungsstrategien der Akteure in Beratungsprozessen.

Additional resources for Diagnostische Kompetenz von Mathematik-Lehramtsstudierenden: Messung und Förderung

Example text

1996). Daraus schließen Fennema et al. 403). Im Zusammenhang mit der Forschung im Bereich des Experten- und NovizenParadigmas zeigte sich, dass Novizen häufig Beliefs aufwiesen, die weniger mit 32 Kapitel 2. Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften der aktuellen Forschung einhergehen, beispielsweise transmissive Überzeugungen zum Lehren und Lernen (Borko & Putnam, 1996). Dass diese Beliefs verändert werden können, zeigte sich jedoch beispielsweise in einer Studie von Hollingsworth (1989), in welcher ein universitäres Ausbildungsprogramm begleitet wurde und die Veränderbarkeit der vorherrschenden Beliefs untersucht wurde.

Zudem gibt es Reihungseffekte beispielsweise bei der Korrektur von Klausuren, wenn die ersten Arbeiten strenger bewertet werden und bei den nachfolgenden mildere Maßstäbe angelegt werden (Rieder, 1990) Die in diesem Kapitel beschriebenen Merkmale von Diagnosen waren stets auf einer Skala angeordnet, die sich zwischen zumeist zwei Merkmalsausprägungen aufspannte. Zwischen mehreren Merkmalen lassen sich dabei Zusammenhänge finden. Horstkemper (2006) beispielsweise betont die Affinität von Zielen diagnostischer Prozesse und den zu wählenden Strategien, da sich für selektionsdiagnostische Fragestellungen diagnostische Instrumentarien eignen, die in einem Gutachten münden, somit ein explizites Urteil ergeben und als Statusdiagnostik angesehen werden können.

1998) als Anpassungsfunktion bezeichnen. Somit wird die Beziehung zwischen Beliefs und Handlungen auch als eine interaktive Beziehung angesehen (Richardson, 1996). Zudem wird Beliefs eine Ordnungsfunktion zugesprochen, da sie auf der Ebene der Wahrnehmung in Form eines Filters wirken, der die Wahrnehmung steuert, Akzentuierungen vornimmt und Interpretationen anbietet (Schwarz, 5 Hier wird der Begriff Überzeugungen anstelle von Beliefs genutzt, wobei zuvor darauf hingewiesen wurde, dass Überzeugungen als das deutsche Äquivalent für Beliefs angesehen werden kann, auch wenn diese nicht exakt deckungsgleich sind (siehe auch Törner, 2005).

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 4 votes