Der Konigstiger (2) by Jeannie Ebner

By Jeannie Ebner

Von jeher kontrovers ist die Frage diskutiert worden, welcher Panzer der Wehrmacht denn wohl der gelungenste, der kampfkr#228;ftigste von allen struggle. In diesem Zusammenhang werden stets der Panther und der Tiger II genannt. Wie so h#228;ufig, l#228;#223;t sich auch hier keine absolute Aussage eindeutig zugunsten des einen oder anderen Typs machen. Der Panther stellte eine besonders gelungene Kombination aller drei Kampfwertparameter Feuerkraft. Beweglichkeit und Panzerschutz dar. Er battle f#252;r damalige Verh#228;ltnisse sehr beweglich, intestine gepanzert (bei gescho#223;abweisender Formgebung) und mit einer leistungsf#228;higen 7.5 cm-Bordkanone ausgestattet. used to be den Tiger II betrifft, so sind die #252;berlegene Feuerkraft der 8,8 cm-L/71-Bordkanone und der st#228;rkere Panzerschutz zu nennen. Freilich wurde dies erkauft mit einer gravierenden Erh#246;hung des Gesamtgewichts bei gleicher Motorisierung. Dieses hohe Gewicht warf dann auch schwerwiegende Probleme beim Einsatz auf, besonders an den Baugruppen des Laufwerks, die hohem Verschlei#223; bzw. erh#246;hter Belastung unterlagen. Wie schon beim Panther, so waren auch beim Tiger II die Seitenvorgelege Schwachstellen und wurden im Verlauf der Fertigung formge#228;ndert und die bereits ausgelieferten Fahrzeuge nachger#252;stet. Daneben verbogen sich die Schwingarme. Diese sowie die mangelnde Festigkeit der gummigelagerten Laufrollen bewirkten deren Schr#228;gstellung bzw. axiale Verschiebungen. Dies wiederum beeintr#228;chtigte die F#252;hrung der Gleiskette. Die Kette selbst wurde innen wesentlich st#228;rker belastet, used to be eine Verbiegung der Kettenbolzen bewirkte.

Show description

Read more

Abschlussprüfungen Allgemeine Bankwirtschaft, by Torben Mothes

By Torben Mothes

Das Buch enthält jeweils five Abschlussprüfungen in den Fächern Bankbetriebswirtschaft, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Recht. Die beigefügten kommentierten Lösungen ermöglichen es Ihnen im Nachgang, Ihre eigenen Ergebnisse und Leistungen zu überprüfen. Die Punkteverteilung – wie in der „echten“ Prüfung der IHK – gibt dabei den Schlüssel einer realen Benotung an die Hand.

Show description

Read more