Blindflug (Roman) by Stella Conrad

By Stella Conrad

Show description

Read or Download Blindflug (Roman) PDF

Similar german_2 books

Intrusion Detection effektiv!: Modellierung und Analyse von Angriffsmustern

Intrusion-Detection-Systeme werden zum Schutz vor Angriffen von IT-Systemen eingesetzt. Sie erkennen Missbrauch, indem sie Systemereignisse mit bekannten Angriffsmustern vergleichen. Der praktische Einsatz dieser Systeme ist h? ufig von Fehlalarmen gepr? gt. Die Ursache liegt in unzureichenden Angriffsmustern.

Eine kurze Einführung in die Systemtheorie: Lehr- und Übungsbuch

Das Lehrbuch richtet sich vor allem an Studierende technischer Studiengänge an Hochschulen, Fachhochschulen und Berufsakademien. Die komplexen Konzepte und Zusammenhänge der sign- und Systemtheorie werden in anschaulichen, nachvollziehbaren Schritten dargestellt. Den Kern bilden dabei die Grundlagen zur mathematischen Beschreibung im Zeit- und Frequenzbereich linearer, zeitinvarianter Systeme.

Additional info for Blindflug (Roman)

Example text

Er lachte. « Michael stimmte in sein Lachen ein, und die beiden Männer klatschten sich über dem Tisch ab. Frau Bartels erschien, um die Vorspeise zu servieren. Ich nahm ihr Auftauchen dankbar zum Anlass, das Gespräch zu unterbrechen. « Ich hob mein Weinglas. « Unsere Gläser stießen mit leisem Klirren aneinander. Der gegrillte Hummer auf unseren Tellern duftete appetitlich. �Oh, ich liebe Hummer«, säuselte Brigitte. Ihre vor Minuten noch demonstrierte Betroffenheit war wie weggeblasen. »Aber: von der Gabel direkt auf die Hüfte«, fügte sie hinzu und kicherte albern.

Aber übertriebener Ehrgeiz in schulischen Dingen war nun wirklich nicht Justus’ markanteste Charaktereigenschaft - außer beim Sport, natürlich. Kapitän der Drachenbootmannschaft, bester Degenfechter der Schule, ungeschlagen beim Tennis. Ansonsten war er primär Sohn und Erbe einer millionenschweren Stahldynastie, genauso, wie die meisten Jungs und Mädchen seiner Clique zuallererst Erben waren. Die Mädchen aller Altersstufen im Internat himmelten Justus an, tuschelten aufgeregt, wenn er vorbeilief, bewunderten sein Aussehen und seine stets gute Laune.

Ich war wirklich zu einer verwöhnten Luxuszicke mutiert. Ich schlug die Bettdecke zurück und setzte mich auf. Erst einmal duschen, anziehen und einen Kaffee trinken, um mich für das »Abenteuer Supermarkt« zu stärken. Unglaublich, aber ich hatte seit Jahren keinen Einkaufswagen durch irgendwelche Gänge geschoben! Und vielleicht würde es mir helfen, diesen grauenvollen Traum zu vergessen, dieses Chaos aus Angst und Verderben, das mich in der letzten Nacht heimgesucht hatte. Dabei hatte ich seit Tagen nicht mehr an diese blöden Karten gedacht.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 25 votes