Bildungseffekte urbaner Räume: Raum als Differenzkategorie by Claudia Tunsch

By Claudia Tunsch

Claudia Tunsch nähert sich bildungswissenschaftlichen Fragestellungen raumtheoretisch und entwickelt ein „bildungstheoretisches Raum-Analyse-Modell“. Die Autorin erörtert „Raum“ als Differenzkategorie und stellt fest, dass Wohnorte bildungsrelevant sind. Unter einer relationalen Raumperspektive untersucht sie Wirkung und Einfluss von „Räumen“ auf (berufliche) Bildungschancen von Jugendlichen anhand des Stadtteils Stöcken in Hannover.

Show description

Read Online or Download Bildungseffekte urbaner Räume: Raum als Differenzkategorie für Bildungserfolge PDF

Best german_15 books

Virtuelle Arbeitsstrukturen und organisationales Commitment: Das Büro als entscheidender Faktor sozialer Identifikation

Raumflexible Arbeitskonzepte wie die Telearbeit lassen auf einen abnehmenden Stellenwert des Arbeitsraums Büro und auf eine Veränderung des Beziehungsgefüges zwischen Mitarbeiter und service provider schließen. Es stellt sich die Frage nach der Bindung eines Mitarbeiters an seinen Arbeitgeber und nach den Auswirkungen auf Leistungs- und Kündigungsbereitschaft.

Praxiswissen Gleitschleifen: Leitfaden für die Produktionsplanung und Prozessoptimierung

Dieses Fachbuch stellt sehr anschaulich und in verständlicher Sprache alle wichtigen Bereiche des Gleitschleifens dar. Viele Tabellen mit Richtwerten und Diagrammen geben konkrete Hinweise für die praktische Arbeit. In der aktuellen Auflage wurden die Kapitel zur Abwasserbehandlung und zu den Topf-Vibratoren deutlich erweitert.

Unternehmensberatung und Partizipation: Eine empirische Untersuchung in Krankenhausunternehmen

Peter Brückner-Bozetti geht der Frage nach, welchen Einfluss die Partizipation der Mitarbeitenden auf den Beratungsprozess in Unternehmen hat und kann mit seiner Studie ein komplexes Ursache-Wirkungsgeflecht darstellen. Dabei thematisiert der Autor insbesondere die Bedeutung der Integration von Fach- und Prozesskompetenz, die konkrete Gestaltung von Partizipation sowie die Handlungsstrategien der Akteure in Beratungsprozessen.

Extra resources for Bildungseffekte urbaner Räume: Raum als Differenzkategorie für Bildungserfolge

Sample text

In Hopf 2010, 216). Diese Ergebnisse zeigen auf, dass es sinnvoll erscheint, innerhalb der Kategorie „soziale Herkunft“ zwischen detaillierten Merkmalen und ihren Effekten auf Bildungspositionen zu differenzieren. Bei dem Einfluss der „sozialen Herkunft“ auf Bildungsprozesse von Jugendlichen wird in primäre und sekundäre Herkunftseffekte unterschieden. „Als primäre Herkunftseffekte wird dabei der Einfluss bezeichnet, den die Sozialschichtzugehörigkeit unmittelbar auf die Kompetenzentwicklung der Kinder bzw.

Während der Ölkrise in der Zeit von 1970 bis 1974 reduzierte sich das Ausbildungsangebot erheblich, während gleichzeitig geburtenstarke Jahrgänge auf den Ausbildungsmarkt drängten. Obwohl die Betriebe hierauf mit einem erhöhten Ausbildungsangebot über ihren Bedarf hinaus reagierten, beginnt der schulische und außerschulische Übergangssektor zu wachsen (Bals/Koch 2012, 12 mit Verweis auf Teichler 1985, 173). Die Zahl der Ausbildungsbewerber reduzierte sich zunächst Ende der 1980er Jahre aufgrund der demografischen Entwicklungen, nahm dann aber durch demografisches Wachstum wieder zu.

Programmatisches Ziel war es, die Lebensbedingungen der Bewohner in den benachteiligten Stadtteilen zu verbessern und die Abwertung dieser Wohngebiete aufzuhalten. Die Mittel sollten nicht, „…wie bei der Städtebauförderung sonst üblich, allein in die Verbesserung der Bausubstanz fließen, sondern in Integrationsprojekte wie Freizeitbetreuung, Sprachkurse oder Hausaufgabenhilfe“ (Girgert 2011, 34). Die sozialen Maßnahmen mussten jedoch aus anderen Fördertöpfen finanziert werden (Häußermann et al.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 6 votes