Beratung als Prozess: Was Berater und ihre Kunden wissen by Gordon Lippitt, Ronald Lippitt, Lisa Gondos, Klaus Schomburg

By Gordon Lippitt, Ronald Lippitt, Lisa Gondos, Klaus Schomburg

Kaum eine Tätigkeit erfordert so viel kritische Selbstreflexion wie die des Beratens. Dr. Gordon L. Lippitt, ehemals Professor für Behavioral technological know-how an der college of presidency and company management, George Washington collage, Vorsitzender der foreign experts starting place, und Dr. Ronald Lippitt, emeritierter Professor für Soziologie und Psychologie an der college of Michigan, haben auf diesem Feld Pionierarbeit geleistet.Jeder Berater und jede Beraterin wird in diesem Buch eine Vielzahl von Strategien und Beratungstechniken kennen lernen, mit denen sich das eigene professionelle Verhaltensrepertoire gewinnbringend erweitern lässt. Zahlreiche Beispiele zeigen Beratung in Aktion und machen dieses Buch zu einem reichen Erfahrungsschatz und zum unverzichtbaren Standardwerk.

Show description

Read Online or Download Beratung als Prozess: Was Berater und ihre Kunden wissen sollten PDF

Similar german_15 books

Virtuelle Arbeitsstrukturen und organisationales Commitment: Das Büro als entscheidender Faktor sozialer Identifikation

Raumflexible Arbeitskonzepte wie die Telearbeit lassen auf einen abnehmenden Stellenwert des Arbeitsraums Büro und auf eine Veränderung des Beziehungsgefüges zwischen Mitarbeiter und organization schließen. Es stellt sich die Frage nach der Bindung eines Mitarbeiters an seinen Arbeitgeber und nach den Auswirkungen auf Leistungs- und Kündigungsbereitschaft.

Praxiswissen Gleitschleifen: Leitfaden für die Produktionsplanung und Prozessoptimierung

Dieses Fachbuch stellt sehr anschaulich und in verständlicher Sprache alle wichtigen Bereiche des Gleitschleifens dar. Viele Tabellen mit Richtwerten und Diagrammen geben konkrete Hinweise für die praktische Arbeit. In der aktuellen Auflage wurden die Kapitel zur Abwasserbehandlung und zu den Topf-Vibratoren deutlich erweitert.

Unternehmensberatung und Partizipation: Eine empirische Untersuchung in Krankenhausunternehmen

Peter Brückner-Bozetti geht der Frage nach, welchen Einfluss die Partizipation der Mitarbeitenden auf den Beratungsprozess in Unternehmen hat und kann mit seiner Studie ein komplexes Ursache-Wirkungsgeflecht darstellen. Dabei thematisiert der Autor insbesondere die Bedeutung der Integration von Fach- und Prozesskompetenz, die konkrete Gestaltung von Partizipation sowie die Handlungsstrategien der Akteure in Beratungsprozessen.

Additional info for Beratung als Prozess: Was Berater und ihre Kunden wissen sollten

Sample text

Ich arbeite jetzt gerade in einer Organisation, wo ich in den verschiedenen Niederlassungen Gruppen zurückgelassen habe, die mit einem Raumlautsprechertelefon ausgerüstet sind. Einmal im Sechs Phasen im Beratungsprozess 51 Monat rufen sie mich an, wobei alle Gruppenmitglieder mithören können, und wir diskutieren den Fortschritt, mögliche Erfolge und Ideen, wie man weiter vorgehen könnte. Schlussbemerkung Die in diesem Kapitel vorgestellte Struktur von Phasen und Arbeitsschwerpunkten des Beratungsprozesses haben wir in unserer eigenen Beratungsarbeit immer wieder als nützlich erkennen können.

B. mit einem öffentlichen Auftraggeber alle Einzelheiten eines Drei-Tage-Seminars ausgearbeitet, das dann plötzlich verschoben wurde. Der Grund war, dass deren Rechtsabteilung einige Fragen stellte, die nicht beantwortet werden konnten, und dass noch einige Formulare ausgearbeitet werden mussten. Ron: Was Zeitpläne und schriftliche Vereinbarungen anbelangt, machen wir meistens einen vorläufigen Vertragsvorschlag und teilen dazu mit, dass wir „diesen Vertrag gerne noch mit den bei uns betroffenen Kollegen durchsprechen möchten und Sie (den Klienten) bitten, dasselbe zu tun.

Arbeitsschwerpunkt 14: Die Kontinuität unterstützen Der Entwurf von Systemen, die die Kontinuität der Veränderungsbemühungen unterstützen, ist vielleicht der wichtigste Prüfstein für die Kompetenz und berufliche Qualität eines Beraters. Hier kann es manchmal zweckmäßig sein, einen Plan für die ständige Überprüfung von Ereignissen oder Gewinnung von Feedback-Informationen aus einem weiten Kreis von Mitarbeitern des Klientensystems aufzubauen. Oft werden auch telefonische Rundgespräche mit Unterstützung des Beraters durchgeführt, um die Einhaltung von Fristen zu überprüfen.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 13 votes