Basiswisen Verbrennungsmotor by Klaus Schreiner

By Klaus Schreiner

Dieses etwas andere Lehrbuch f?hrt in die Berechnung von Verbrennungsmotoren ein, indem es von aktuellen Fragestellungen z. B. der Fahrzeugdynamik oder Motorthermodynamik ausgeht und bei der L?sung die notwendige Theorie herleitet. Wird das Buch komplett durchgearbeitet, lernt guy ebenfalls die Grundlagen der Verbrennungsmotoren. Damit guy in das Buch auch quer einsteigen kann, ist in einem eigenen Verzeichnis aufgef?hrt, welche theoretischen Kenntnisse guy f?r die L?sung der jeweiligen Aufgabe ben?tigt und in welchem Abschnitt des Buches diese hergeleitet wurden. Alle Berechnungen werden in Excel durchgef?hrt, das heutzutage auf speedy jedem Rechner installiert ist. Der Leser lernt somit auch einige Grundlagen und M?glichkeiten des Excel-Tools.

Show description

Read or Download Basiswisen Verbrennungsmotor PDF

Similar german_2 books

Intrusion Detection effektiv!: Modellierung und Analyse von Angriffsmustern

Intrusion-Detection-Systeme werden zum Schutz vor Angriffen von IT-Systemen eingesetzt. Sie erkennen Missbrauch, indem sie Systemereignisse mit bekannten Angriffsmustern vergleichen. Der praktische Einsatz dieser Systeme ist h? ufig von Fehlalarmen gepr? gt. Die Ursache liegt in unzureichenden Angriffsmustern.

Eine kurze Einführung in die Systemtheorie: Lehr- und Übungsbuch

Das Lehrbuch richtet sich vor allem an Studierende technischer Studiengänge an Hochschulen, Fachhochschulen und Berufsakademien. Die komplexen Konzepte und Zusammenhänge der sign- und Systemtheorie werden in anschaulichen, nachvollziehbaren Schritten dargestellt. Den Kern bilden dabei die Grundlagen zur mathematischen Beschreibung im Zeit- und Frequenzbereich linearer, zeitinvarianter Systeme.

Extra info for Basiswisen Verbrennungsmotor

Sample text

Er kann wegen der Gefahr der Rußbildung nur eine begrenzte Kraftstoffmenge verbrennen. Weitere Nachteile des Dieselmotors: • Er hat eine höhere spezifische Masse wegen der hohen Verbrennungshöchstdrücke. • Er verursacht höhere Fertigungskosten insbesondere wegen der Einspritzanlage und der Abgasnachbehandlungsanlage. Nachteil des Ottomotors: • Wegen der Klopfgefahr sind die Möglichkeiten zur Erhöhung des Verdichtungsverhältnisses und zur Aufladung begrenzt. 20). Außerdem werden große Motoren fast immer als Dieselmotoren gebaut, weil in einem großen Ottomotor die Flammenwege von der Zündkerze bis zur Brennraumwand zu lang wären.

Denn CO2 ist ein normales Reaktionsprodukt der motorischen Verbrennung. Dagegen sind Kohlenmonoxid (CO), Ruß (C), verschiedene Stickoxidverbindungen (Sammelbegriff NOx) sowie verschiedene Kohlenwasserstoffverbindungen (Sammelbegriff HC) Schadstoffe, weil ihre Entstehung vermieden werden kann oder weil sie zumindest in einer Abgasreinigungsanlage in unproblematische Komponenten umgewandelt werden können. Die Konzentration dieser Schadstoffe im ungereinigten Abgas von Verbrennungsmotoren beträgt insgesamt etwa 0,1 % bis 1 %.

Weil Einspritzpumpen (oder auch Vergaser) volumengesteuert sind, muss man bei der Umrüstung eines Ottomotors auf Ethanolbetrieb die Einspritzanlage (größere Düsenlöcher oder längere Einspritzdauer) bzw. den Vergaser (größere Düse) ändern. Der volumetrische Kraftstoffverbrauch in l/h unterscheidet sich natürlich auch sehr deutlich, weil Ethanol pro Volumen weniger Masse (Dichte) und pro Masse weniger Energie (Heizwert) enthält. Die volumetrischen Kraftstoffverbräuche verschiedener Kraftstoffsorten kann man kaum miteinander vergleichen.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 16 votes