Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlägen by Prof. Dr. med. Franz Daschner (auth.)

By Prof. Dr. med. Franz Daschner (auth.)

Show description

Read or Download Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlägen PDF

Similar german_8 books

Die Quarzlampe: ihre Entwicklung und ihr heutiger Stand

Bei der zunehmenden Verbreitung und den vielen Eigentiimlich keiten der Quarzlampe hat sich das Bediirfnis nach einer procedure a tischen Zusammenstellung ihrer Eigenschaften und einer iibersicht lichen Beschreibung ihrer konstruktiven Einzelheiten geltend gemacht. Zur Fiillung dieser Liicke solI die vorliegende Schrift beitragen und den, der praktisch mit der Lampe zu tun hat oder an ihrer Weiter entwicklung arbeiten will, unterstiitzen.

Die Diathermie

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Das Neue Steuerungsmodell — Chance für die Kommunalpolitik?

Wichtigstes Anliegen des Neuen Steuerungsmodells, das seit einiger Zeit die kommunalpolitische Diskussion beherrscht, ist ein effizientes und effektives administration. Neben der kommunalen Daseinsvorsorge, einer Domäne der Verwaltung, steht jedoch gleichberechtigt die Selbstverwaltung durch die Bürgerschaft.

Kennzahlen und Kennzahlensysteme als Mittel der Organisation und Führung von Unternehmen

Der Verfasser der vorliegenden Arbeit ist wissenschaftlicher Assistent am Institutfiir Vergleichen de Betriebswirtschafislehre der Universitat Miinchen und hat mich als dessen Vorstand gebeten, ein V orwort zu der vorliegenden Veroffentlichung zu schreiben. Am einfachsten kann guy sich dieser Aufgabe entledigen, indem guy eines der ublichen GefaIligkeitsvorworte verfaBt, die sich in freundlichen Lobpreisungen uber Verfasser und Werk ergehen, vom wissenschaftlichen Standpunkt aus aber auBerst unergiebig sind.

Additional resources for Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlägen

Example text

O. in 3-4 Dosen 5-7 Tage Erythromycin 20-50 mgt kg/die p. o. in 2-4 Dosen 5-7 Tage, Tetracycline 25-50 mg/kg/ die p. o. 5-7 Tage (nur altere Kinder) in 3-4 Dosen Cotrimoxazol 6 mg/kg TMP + 30 mg/kg SMZ p. o. in 2 Dosen 5-7 Tage Behandle ledigJich Patienten mit septischen Krankheitsbildern oder eingeschrankter Abwehr Ampicillin 3-4 X 0,5-1 g/ die p. o. 5-7 Tage oder Cotrimoxazol 2 x 2 TabU die p. o. 5-7 Tage (pro Tab!. 80 mg TMP) leichte Falle nicht behandeln, Resistenzentwicklung! Behandle ledigJich Patienten mit septischen Krankheitsbildern oder eingeschriinkter Abwehr 49 Die wichtigsten Infektionen auf einen Blick Tabelle 5.

Die p. o. 14 Tage 41 Die wichtigsten Infektionen auf einen Blick Tabelle S. (Fortsetzung) prkrankungen Angina Kinder hiiufigste Erreger A-Streptokokken, (sehr selten Mykoplasmen, Gonokokken u. ), meist Viren Erwachsene Borrcliosc Kinder Erwachsene 42 Borrellia burgdorferi Die wichtigsten Infektionen auf einen Blick rimiire Antibiotikatherapie Penicillin V 50 000 1. lkg/ die in 2-3 Dosen 10 Tage; bei Penicillin-Allergie/ Rezidiven: Erythromycin 30 mg/kg/die p. o. in 2-3 Dosen 10 Tage Penicillin V 2 Mio 1.

5-7 Tage (pro Tab!. 80 mg TMP), Ampicillin 3-4 X 0,5-1 g/ die p. o. 5-7 Tage keine Antibiotikatherapie Metronidazol 2-3 X 400 mgt unbedingt, gegebenendie p. o. ). Weitere Behandlung der Reisediarrhoe s. S. 32 51 Die wichtigsten Infektionen auf einen Blick Tabelle 5. (Fortsetzung) Erkrankungen hiiufigste Erreger Salmonellen Shigellen enterotoxische E. coli Vibrio cholerae nach oder wiihrend Antibiotikatherapie Otitis media Siiuglinge 52 Clostridium difficile Staphylokokken, Streptokokken, gramneg.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 26 votes