Altlastenhandbuch des Landes Niedersachsen. Materialienband: by M. Heinisch, G. Dörhöfer, H. Röhm (auth.)

By M. Heinisch, G. Dörhöfer, H. Röhm (auth.)

Der vorliegende Materialienband ergänzt und vertieft die Darstellung geologischer Erkundungsmethoden.
Oberflächenerkundungsmethoden (z.B. die Anwendung geologischer Karten), Aufschlußmethoden (Sondierbohrungen, Bohrungen, Schürfe usw.) werden detailliert dargestellt.
Der Praktiker findet hier wertvolle Hinweise für die im Altlastenbereich sinnvoll einsetzbaren Verfahren.

Show description

Read Online or Download Altlastenhandbuch des Landes Niedersachsen. Materialienband: Geologische Erkundungsmethoden PDF

Similar german_11 books

Ökumene und Gemeinde: Untersuchungen zum Alltag in Kirchengemeinden

InhaltDas Buch untersucht die Entwicklung der Beziehungen zwischenevangelischen und katholischen Kirchengemeinden im Zeitraum von 1983 bis 1999in fünf Stadtteilen mit unterschiedlicher Sozialstruktur. Es fällt auf, wie stark die Kirchengemeinden ein Spiegelbildihrer sozialräumlichen Umwelt, ihrer Probleme und Auseinandersetzungen mitherausfordernden gesellschaftlichen Entwicklungen im Nahbereich darstellen.

Kriminal-politik: Unter redaktioneller Mitarbeit von Matthias Gasch

Kriminalpolitik wird von den Autoren des Buches als ein Politik-Programm verstanden, welches die Strategien, Taktiken und Sanktionsinstrumente beschreibt, mit denen die Institutionen der Inneren Sicherheit eine Optimierung der Verbrechenskontrolle zu erreichen versuchen. Derzeit sind Tendenzen zu beobachten, wonach sich die bislang nationwide und staatlich ausgerichteten Kriminalpolitiken „entgrenzen“: sichtbar vor allem in der zunehmenden Europäisierung der Inneren Sicherheit, beobachtbar aber auch anhand der steigenden Einbeziehung kommerzieller Akteure in die Produktion öffentlicher Sicherheit.

Additional resources for Altlastenhandbuch des Landes Niedersachsen. Materialienband: Geologische Erkundungsmethoden

Sample text

Infrarotanteil erscheint in rater Farbe. FOr umweltbezogene Fragestellungen sind Farb-Infrarat-Luftbilder das optimale Material, da sich auf ihnen der Zustand der Vegetation direkt ersehen laBt: Gesunde Vegetation wird hell rat, kranke und tote in rotlich bis grOngrauen Farbtonen abgebildet. Desgleichen lassen sich Feuchtigkeitsunterschiede der Boden ablesen. 2 Anwendungsbereiche Nach eingehendem Studium des Kartenmaterials sollte der nachste Schritt der geologischen Oberflachenerkundung die Auswertung von Luftbildern sein, um eventuell notwendige weiterfOhrende MaBnahmen gezielt planen zu konnen.

I ____ 1I __ . '-r-- _ _ ~~_____ __ ~ H M2 + ___IL ___ LI M, ... T I _______ + ~ M2 ... + M3 ~ Ermittlung der Parallaxendifferenz zweier h6henungleicher Gelandepunkte H (Hochpunkt) und T (Tiefpunkt). (Nach Kronberg 1984) Die Punktabstande d1 und d2 lassen sich mit dem 1. 2. 3. Stereomikrometer messen: Beide Luftbilder mOssen so exakt orientiert werden, daB auch bei Hetrachtung durch die Binokularlupe ein stereoskopisches Bild erkennbar ist. Das Stereomikrometer wird so plaziert, daB beide Markierungen sichtbar sind.

Der Anteil des reflektierten Lichtes wird auf solchen Luftbildern in Grautonen wiedergegeben. Farbige Luftbilder gibt es in Form von Farb-Diapositiven und KontaktabzOgen von Farb-Film. Auf Diapositive wird hier wegen des speziellen Auswerteverfahrens nicht eingegangen. Die Herstellungskosten fOr farbige Luftbilder sind im Vergleich zu Schwarz-WeiB-Luftbildern wesentlich hoher, wah rend sie bei der Luftbildkartierung kaum Vorteile bieten. Bei speziellen Fragestellungen wie etwa der Erzpraspektion haben sich Farb-Luftbilder hingegen bewahrt.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 10 votes